Es freut uns sehr, Ihnen unsere Zubucher-Weihnachttour 2013 anzubieten

So – 22.12

Flug von Deutschland nach Tel Aviv. Am Flughafen in Tel Aviv erwartet Sie Ihr israelischer Reiseleiter und ein Mitarbeiter von Amiel Tours.

Transfer nach Jerusalem, Heilige Stadt der drei Weltreligionen.

Abendessen und Übernachtung in Jerusalem.

 

Mo – 23.12

Morgens fahren Sie auf den Ölberg,  wo wir einen herrlichen Ausblick auf die Stadt genießen. Wir spazieren von dort aus auf dem Palmsonntagweg zum Garten Gethsemane mit seinen uralten Olivenbäumen. Auf dem Weg sehen wir die Kirche „Dominus Flevit“. Hier weinte Jesus um das Schicksal Jerusalems. Anschliessend fahren wir nach Herodion, eine zur Zeit von Herodes dem Grossen errichteten Festungs- und Palastanlage. Der Nachmittag steht mit dem Besuch des Geburtsortes Jesus im Zeichen der Weihnachtsgeschichte. Sie fahren nach Bethlehem, wo Sie die Geburtskirche und die Hirtenfelder aufsuchen.

Abendessen und Übernachtung in Jerusalem.

Di – 24.12

Am Morgen geht es zum Tempelberg. Dort stehen heute zwei Moscheen, der Felsendom und die El-Akza Moschee, zwei herrliche Gebäude aus dem 7. Jahrhundert n. Chr. und für die Moslems eines ihrer drei wichtigsten Heiligtümer. Die westliche Stützmauer dieses Plateaus ist der heiligste Ort der Juden, bekannt als die Klagemauer. Auf der Via Dolorosa folgen wir den Stationen des Kreuzweges bis zur Grabeskirche. Zurück geht es durch den arabischen Bazar ins jüdische Viertel und vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstraße. Anschliessend Besichtigung des Berg Zion mit dem Abendmahlsaal, dem Grab Davids und der Dormitio-Abtei.

Nach einem festlichen Abendessen mit Wein im schön geschmückten Hotel, können Sie entweder nach Bethlehem gefahren werden (nicht inkludiert), um dort der Übertragung der Mitternachtsmesse aus der Geburtskirche beizuwohnen, oder Sie gehen in die Altstadt, um an der Mitternachtsmesse in der Erlöserkirche teilzunehmen.

Abendessen und Übernachtung in Jerusalem.

 

Mi – 25.12

Heute geht die Fahrt Richtung Süden.

Zunächst zu einem Ausblickspunkt auf das  Wadi Qelt mit seinen  antiken Aquädukten. Weiter zum St. Georgkloster, das auf einer Klippe über der Schlucht vom Wadi Qelt steht. Hier wurde Jesus vierzig Tage lang nach seiner Taufe versucht. Am Ufer des Toten Meeres besichtigen Sie schließlich mit Qumran die Fundstelle der biblischen Schriftrollen, bevor Sie am frühen Nachmittag noch die Gelegenheit zu einem kurzen Bad im Salzsee haben.

Zurück in Jerusalem, sind Sie zu Kaffee und Kuchen im Österreichischen Hospiz eingeladen mit anschließender Messe.

Abendessen und Übernachtung in Jerusalem.

 

 

Do – 26.12

Am Morgen geht die Fahrt Richtung Norden nach Nazareth mit Besichtigung der Heiligen Stätten: Verkündigungsbasilika, Gabriels- kirche und Marienbrunnen. Anschließend fahren Sie weiter in das biblische Kana. Hier verwandelte Jesus der Überlieferung nach auf einer Hochzeitsfeier Wasser in Wein. In dem Ort besuchen Sie mit dem Reiseleiter christlich-arabische Familien, die dort seit Generationen leben. Danach besuchen Sie die Ausgrabungsstätte von Zippori. Die Stadt war als reiches Zentrum Galiläas bedeutend für die Aufträge der ortsansässigen Handwerker, zu denen Joseph der Zimmermann gehörte und wohl auch mit seinem Sohn Jesus arbeitete. In dieser talmudischen Stadt finden Sie unter anderem das berühmte Mosaik der “Mona Lisa von Galilaea”.

Abendessen und Uebernachtung in einem Kibbutz am See Genezareth.

 

Fri – 27.12

Den Vormittag verleben Sie am See Genezareth. Genießen Sie die herrlichen fruchtbaren Gärten rund um den See, wo Jesus wirkte und predigte. Es geht zunächst hinauf zum Berg der Seligpreisung, dem Ort der bedeutenden Bergpredigt, von dem Sie den gesamten See überblicken können. Wer möchte, ist herzlich zu einem Gottesdienst in der Brotvermehrungskirche eingeladen. Ihr Reiseleiter trägt Ihnen die acht Seligpreisungen, die einst von Jesus an diesem Ort verkündet wurden, noch einmal vor. Danach fahren Sie zum Fischerort Kapernaum, wo Jesus lehrte und mit seinen Jüngern lebte. Sie sehen die Reste der Synagoge und das Haus des Petrus. Mittags haben Sie die Möglichkeit, in einem typischen Fischrestaurant den berühmten Petrusfisch zu kosten (nicht inklusive). Anschließend fahren Sie mit einem originalgetreuen Nachbau der Holzboote von vor 2.000 Jahren hinaus auf den See. Am Nachmittag geht es zu den nahegelegenen Golanhöhen, wo Sie eine Olivenproduktion besuchen und die geschichtlichen Hintergründe zur Region erfahren. Den Tag runden Sie mit einer Weinprobe in den Golan Wineries, ab.

Abendessen und Uebernachtung in einem Kibbutz am See Genezareth.

Sa – 28.12.

Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Caesarea. Hier besuchen Sie in der antiken Hafenstadt das römische Theater und die Ausgrabungen des Herodespalastes. Entlang der ehemals römischen Handelsstraße Via Maris an Israels Mittelmeerküste gelangen Sie nach Tel Aviv, der ersten Metropole des modernen Israels. Sie besichtigen die besondere Bauhaus Architektur, der Tel Aviv ihre Anerkennung als UNESCO Kulturerbe verdankt. Danach geht es in die Altstadt von Jaffa, dem ältesten Teil Tel Aviv´s. Anschliessend werden Sie ein besonderes Erlebnis mit Erzaehlungen, Kaffeetrinken und Baklawa bei einer Familie in der Nachbarschaft Adjami erleben.

Abendessen und Uebernachtung in Tel Aviv.

 

So – 29.12.

Transfer zum Flughafen Tel Aviv und Rückflug nach Hause bzw. Verlängerung des Aufenthaltes in Israel in einem Hotel am Toten Meer, in Jerusalem oder Tel Aviv

Starting Form:
$1035

Tour information

  • Arrival and departure:
    Sunday
  • Number of nights: 7
  • Rates starting: $1035
  • Tour code: 5566

Tour does not Include

  • • persönliche Ausgaben, • Mittagessen, • Trinkgelder (landesüblich sind pro Person und Tag Hotels 1.- Euro, Busfahrer 2-3.- Euro, Reiseleiter 3-5.- Euro), • Flughafensteuern, Visa- und Grenzgebühren, • alle oben nicht erwähnten Leistungen